Levitra von Bayer – Ist das Levitra rezeptpflichtig oder ist Levitra rezeptfrei?

Das Potenzmittel Levitra von Bayer wird aufgrund der guten Verträglichkeit immer beliebter. Doch eine Frage, die meistens als erstes auftaucht ist, ob Levitra rezeptfrei erhältlich ist oder ob sich der Gang zum Arzt nicht vermeiden lässt und Levitra rezeptpflichtig zu bekommen ist. Die Antwort ist im Grunde relativ einfach – beides ist möglich.

In der EU sind Levitra rezeptpflichtig

Als allererstes sei natürlich gesagt, dass hinter Erektionsstörungen viele Erkrankungen stecken können, die unter Umständen ernsthafte Folgen mit sich bringen. Von Arterienverkalkung, über Diabetes, bis hin zu Schäden am Schwellkörper ist alles möglich. Das muss natürlich nicht sein und auch in solchen Fällen helfen die Levitra von Bayer, aber in jedem Falle müssen Erektionsstörungen ärztlich untersucht werden, bevor eine Behandlung mit Potenzmitteln stattfinden kann. Ist dies geschehen und eine Therapie mit Potenzmitteln kommt für Sie in Frage, dann können Sie sich im Prinzip aussuchen, welches Medikament sie nehmen möchten, denn bezahlen müssen Sie es ohnehin selbst. Allerdings sind in der gesamten EU, in Lichtenstein und in der Schweiz Levitra rezeptpflichtig. Das heißt, Sie erhalten ein Privat-Rezept von Ihrem Arzt und können die Tabletten dann in der Apotheke oder auch in einer Internetapotheke kaufen.

Sind in anderen Ländern die Levitra rezeptfrei?

Andere Länder außerhalb der EU unterliegen selbstverständlich nicht der europäischen Regelung, sondern müssen sich entsprechend an die Gesetze ihre Landes halten. Wie genau die Handhabung einzelner Medikamente in dem jeweiligen Land dann reguliert ist, ob das Levitra rezeptpflichtig ist oder nicht, ist für den europäischen Verbraucher selten nachzuvollziehen. Daher kann es durchaus des Öfteren vorkommen, dass Sie in Online-Apotheken Levitra rezeptfrei kaufen können.

Warum gibt es Levitra von Bayer trotzdem rezeptfrei aus der EU

Auch wenn es in manchen Online-Apotheken so scheinen mag, aber Potenzmittel sind in der EU nicht ohne Rezept erhältlich. Anbieter, die sich in der EU befinden, bieten meistens Generika an, die in ihrer Wirkung und Zuverlässigkeit allerdings den Original-Produkten entsprechen. Viele Anbieter der Original-Produkte befinden sich hingegen außerhalb der EU und verschicken Ihre Ware lediglich innerhalb Europas. Dadurch können diese Apotheken auch originale Levitra rezeptfrei anbieten. Oftmals wird behauptet, dass es sich dann um Fälschungen handelt. Das kann natürlich sein, allerdings verbirgt sich nicht hinter jeder Internetapotheke ein Betrüger. Die indischen Kamagra beispielsweise, werden ganz legal in Indien produziert und können von Großhändlern entsprechend ihrer Gesetze auch vertrieben werden. Deutsche Apotheken dürfen Kamagra nur aufgrund eines wirtschaftlichen Abkommens nicht anbieten. In ein paar Jahren sieht die Situation auf dem Potenzmittelmarkt allerdings schon ganz anders aus. Nach einer gewissen Zeit laufen solche Abkommen nämlich aus und unabhängige Hersteller dürfen den Original Wirkstoff für ihre eigenen Produkte verwenden. Lediglich der Name muss dann geändert werden. Ein zuverlässiges Zeichen für gefälschte Ware ist ein zu niedriger Preis. Original-Wirkstoffe gegen Erektionsstörungen sind nun mal nicht billig und können nicht für 1 oder 2 Euro pro Tablette angeboten werden. Ob Sie nun also Levitra rezeptpflichtig oder Levitra rezeptfrei kaufen – Finger weg von zu billigen Angeboten.

Apotheke Banner